• IMG_0358.JPG
  • IMG_0665.JPG
  • IMG_2877.JPG
  • IMG_3185.JPG
  • IMG_4526.JPG
  • IMG_4931.JPG
  • IMG_5357.JPG

Jahreshauptversammlung 2018

Am 2. Februar 2018 fand die jährliche Jahreshauptversammlung der FF Plön statt. Wehrführer Kai Böhrens eröffnete die Versammlung und begrüßte die Gäste und Kameraden. Neben dem Bürgermeister Lars Winter, der stellvertretenden Bürgervorsteherin Ursula Soltau, den Kameraden unserer Partnerwehr FF Plau am See, Vertretern der Parteien der Ratsversammlung, sowie der verschiedenen Organisationen in Plön und die fördernen Mitglieder.

Bürgermeister Lars Winter fasste in seinen Grußworten zusammen, was das Jahr 2017 mit sich brachte. Der Anspruch an die Feuerwehr, die Unterstützung der Stadt und die ausgezeichnete Ausrüstung wurden dabei erwähnt. Auch auf das Jubiläum zum 60. jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr ging Lars Winter.

Auch weitere Gäste nutzen die Möglichkeit um die geleistete Arbeit der Wehr zu loben und ihre Unterstützung zu betonen. Auch die hervorragende Jugendarbeit, die sich mit derzeit 27 aktiven Jugendlichen wiederspiegelt, wurde gelobt und ein Dank ausgesprochen. Die Provizial nutze die Jahreshauptversammlung um unserem ehemaligen Wehrführer Horst Stüwe für die hervorragende Zusammenarbeit in den letzten 12 Jahren zu danken, auch der Wehrführer Kai Böhrens und der Einsatzleiter des Feuers in der Hamburger Str. am 3. Januar 2018 Rüdiger Stramm erhielten einige Nettigkeiten.

In seinem Jahresbericht fasste Wehrführer Kai Böhrens die Veranstaltungen und Einsätze des vergangenden Jahres zusammen. Dabei stand die Jubiläumsfeier der Jugendfeuerwehr mit einem Spielemarsch für die Jugendfeuerwehren, einem ehemaligen Treffen und einer gemeinsamen Feier von Jugend- und Einsatzabteilung ganz oben auf der Agenda. Aber auch Besichtigungen des LF10, welches im Januar bei uns eintraff, sowie diverse Schulungs- und Ausbildungstage wurden hier erwähnt. So bildeten sich viele Kameraden an 2. Erste-Hilfe-Kurse fort und erlangten und festigten Wissen an den angebotenen "Technische Hilfe -Intensivtagen" mit dem Schwerpunkt Verkehrsunfälle. 7 neue Atemschutzgeräteträger konnten ausgebildet werden, wodurch die Gesamtzahl nun auf 30 steigt. Trotz fehlgeschlagener Mitgliederwerbung. Die Öffentlichkeitsübung in der Sparkasse sorgte zwar für Aufsehen und die Werbeaktion mit den Bodengraffitis wurde beachtet, allerdings konnten dadurch keine neuen Mitglieder - weder aktiv noch passiv - gewonnen werden. Einsatztechnisch war das Jahr eher "durchschnittlich" so Böhrens. 125 Einsätze galt es 2017 zu bewerkstelligen. Dabei war die Zahl der Unwettereinsätze dieses mal im Vergleich zu den vergangen Jahren relativ hoch. 

Ergänzend zu Böhrens Jahresbericht stellte Volker Dührkoop die Einsätze nochmal in einem Vortrag mit Bildmaterial vor. Der Wohnungsbrand in der Lütjenburger Str. am 2. Oktober 2017 blieb bei ihm dabei besonders hängen "Wohl mit einer der brisantesten Einsätze letztes Jahr". Aber auch eine angebaggerte Gasleitung im Ortseingang Stadtheide stellte eine Herausforderung da. Insgesamt 22 mal galt es "Nachbarschaftliche Löschhilfe" in benachbarten Gemeinden zu leisten. 

Es folgten der Bericht des Jugendwartes und des Kassenwartes. Der Bericht der Jugendabteilung fiel dieses Jahr aufgrund des 60jährigen Bestehends der Jugendfeuerwehr natürlich etwas länger aus. Das Jubiläumwochenende, Veranstaltungen des Kreises und der Nachbarfeuerwehren, sowie das Zeltlager wurden hier detailliert vorgestellt.

Im weiteren Verlauf der Versammlung galt es dann zwei neue stellvertretende Wehrführer, sowie den Zugführer des 1. Zuges und den Gruppenführer der 2. Gruppe neu zu wählen. Für die beiden Posten des stellvertretenden Wehrführers standen die beiden Zugführer Volker Dührkoop und Rüdiger Stramm zur Wahl. Beide wurden mit großer Mehrheit gewählt. Stramm behält sein Posten als Zugführer des 2. Zuges, da seine Amtszeit 2019 regulär ausläuft. Dührkoop hingegen legte sein Amt vorzeitig nieder. Deswegen galt es einen neuen Zugführer des ersten Zuges zu wählen. Dort standen Dennis Borchardt und Hauke Carstensen zur Wahl. Borchardt konnte mit Mehrheit der Stimmen diese Wahl für sich entscheiden. Bei der Wahl des Gruppenführers der 2. Gruppe stand lediglich Christopher Seher zu Wahl, der mit eindeutiger Mehrheit das neue Amt bestreiten wird.

 

(von links: Volker Dührkoop, Kai Böhrens, Rüdiger Stramm)

 

Anschließend standen die Beförderungen und Ehrungen auf der Tagesordnung. 

Ehrungen:

Laurenz Dührkoop 10 Jahre Mitgliedschaft
Ulrich Klask 20 Jahre Mitgliedschaft
Martin Flindt 25 Jahre Mitgliedschaft
Klaus Boll 50 Jahre Mitgliedschaft
Jochen Behrend 60 Jahre Mitgliedschaft

Beförderungen:

 Philipp Kröger Oberfeuerwehrmann 
 Nico Stänner Oberfeuerwehrmann 
 Lena Bannert Oberfeuerwehrfrau 
 Fabian Romahn Oberfeuerwehrmann 
 Lina Beuck Oberfeuerwehrfrau 
 Michelle Jess Hauptfeuerwehrfrau 

 

Michael Schlue  Löschmeister
Tanja Schwerdtfeger  Löschmeisterin
Leif Paulsen  Löschmeister
Konstantin Haß  Löschmeister
Iris Haar  Löschmeisterin

 

Unter dem Punkt Verschiedenes überreichte Jugendwart Harmut Flindt an Kai Böhrens und Nils Schönjahn (Jugendgruppenführer JF) Fotoalben von dem 60-jährigen Jubiläum um dieses in Erinnerung zu behalten. Am Ende der Versammlung lud dann Kai Böhrens alle Anwesenden zu einem gemütlichen Ausklang des Abends bei einem kleinem Imbiss ein.